Sauerländer Kinos machen noch nicht wieder auf

Eigentlich können Kinos ab heute wieder öffnen. Unsere Kinos bleiben aber noch geschlossen.

© Radio Sauerland

Die Sauerländer Kinos machen diese Woche noch nicht wieder auf. Sie dürfen zwar ab heute öffnen, aber für viele macht das finanziell noch keinen Sinn. Der Grund: Sie können im Kinosaal wegen der Corona-Abstandsregeln deutlich weniger Sitzplätze besetzen. Nur 30 Prozent der Plätze können genutzt werden. Es muss z.B. jede zweite Reihe frei bleiben und die Gäste müssen zwischen sich Abstände von 1,5 Metern einhalten. Davon ausgenommen sind die üblichen Ausnahmen wie Familien.

Nicht genug Einnahmen

Laut Martin Scheid, dem Betreiber der Neheimer Kinos Apollo und Central, können die Kinos aktuell auch nur ältere Klassiker zeigen oder Filme, die schon in Autokinos laufen. Diese Filme und die Abstandsregeln würden nicht genug Besucher garantieren, um die Betriebskosten zu decken. Außerdem gebe es Schwierigkeiten an neue Filme zu kommen, so Scheid. Die großen Filmzulieferer aus Amerika wie Disney und Warner Bros hätten die Filmstarts wegen Corona auf Ende Juni und später verslegt. Der Starttermin des neuen Bond Films wurde beispielsweise von April auf November verschoben.

Eröffnungstermine

Das Apollo und das Central Kino in Neheim sollen am 25. Juni wieder aufmachen, so der bisherige Plan von Kinoleiter Martin Scheid. Er hat sich auch schon ein Konzept für die Kinoöffnung überlegt: Jede zweite Reihe müsse frei bleiben und Mundschutz muss überall drinnen getragen werden, also beim Popcorn kaufen und an den Kassen. Im Kinosaal kann der Mundschutz abgesetzt werden. Genaue Maßnahmen vom Land NRW haben die Kinobetreiber noch nicht bekommen. Das Lindentheater in Meschede dagegen hat noch keinen Öffnungstermin geplant. Fest steht nur, dass Kinoleiter Robert Schütte im Juni wieder aufmachen will. Das Filmtheater in Winterberg dagegen möchte am 4. Juni wiedereröffnen.

skyline
ivw-logo