Resolution für insolventes Winterberger Krankenhaus

Winterberg, Medebach und Hallenberg setzten sich gemeinsam für Erhalt ein

© Franziskus-Hospital

Für den Erhalt des Krankenhauses in Winterberg hat sich eine breite Front gebildet. Nach Winterberg und Medebach will heute auch der Rat in Hallenberg eine Resolution für das Sankt Franziskus Hospital verabschieden. Sie richtet sich u.a. an Bundesgesundheitsminister Spahn und Landesgesundheitsminister Laumann. Darin heißt es, das Krankenhaus sei das einzige für die Versorgung der Menschen in der Region Winterberg in unmittelbarer Nähe. In Winterberg, Medebach und Hallenberg lebten rund 25 000 Menschen, hinzu kämen Urlauber. Wenn das Krankenhaus geschlossen würde, würde ein Teil der Bevölkerung nicht an 365 Tagen im Jahr innerhalb von 30 Minuten Fahrzeit ein Krankenhaus erreichen können. Das Sankt Franziskus Hospital hatte im November Insolvenz angemeldet. Ein Investor soll sich für das Krankenhaus interessieren. Eine Entscheidung soll im März fallen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo