Reisebüros fordern Hilfe

Sauerländer Reisebüros beteiligen sich heute (Mittwoch, 29.04.) an einer Protestaktion.


Die Reisebüros im Sauerland gehören auch zu den Verlierern der Corona-Krise. "Wir waren die Ersten, die die Krise zu spüren bekommen haben und werden wohl die letzten sein, denen es wieder gut geht", sagt z.B. Ernst Hochstein. Ihm gehört die Reiseagentur El Mundo in Neheim. Zusammen mit anderen Reisebüros im Sauerland will er sich heute dafür einsetzen, dass es einen Rettungsfonds für Reisebüros gibt. Durch den würden die Reisebüros beispielsweise auch Provisionen für abgesagte Reisen ausgezahlt bekommen.

Mit in Paderborn sind z.B. auch das BEST Reisebüro Via Soluna (Brilon), die Reiselaube (Olsberg), Flamingo Reisen (Olsberg) und das Alltours Reisecenter Cordes (Eslohe). Damit die Demo in Coronazeiten überhaupt genehmigt wurde, haben sich die Teilnehmer verpflichtet, in ihren Autos oder direkt davor zu bleiben, um den Mindestabstand zu wahren.


skyline
ivw-logo