Radtourismus boomt

Sauerland-Radwelt spricht von zweistelligen Zuwächsen.

Radweg
© Pixabay

Der Radtourismus wird für den Tourismus bei uns immer wichtiger. An den Zählstellen entlang des Ruhrtalradweges oder des Diemelradweges werden mehr Biker gezählt. Die Zuwächse seien jedes Jahr zweistellig, der Markt wächst, heißt es von der Sauerland-Radwelt in Schmallenberg. Wie aus der Wirtschaftsfaktorstudie von 2016 hervorgeht, wurden damals pro Jahr schon 8 Millionen Gäste im gesamten Sauerland gezählt, die zu uns kommen um Rad zu fahren. Laut Verkehrsverein Arnsberg ist der Radtourismus-Boom auch auf E-Bikes zurückzuführen. In Duisburg beginnt heute der erste Nationale Radtourismus-Kongress. Aus dem Sauerland ist der Verkehrsverein Arnsberg vertreten. Der Ruhrtalradweg gehört mittlerweile zu den beliebtesten Radfernwegen Deutschlands. Er liegt in einer aktuellen Befragung durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club auf Platz 3. Damit konnte er sich erst im März diesen Jahres sein Siegel als Vier-Sterne-Qualitätsroute für weitere drei Jahre sichern.

skyline
ivw-logo