Pool richtig sauber machen - Wir haben die Tipps

In diesem Jahr haben sich viele zum ersten Mal einen Pool für den Garten gekauft. Schließlich ist Reisen wegen Corona für viele keine Option. Die Tipps, damit der Pool sauber bleibt, lest ihr hier.

Den Pool nicht unter einen Baum stellen

Wenn möglich sollte man seinen neu erworbenen Aufstell-Pool nicht unter einen Baum stellen. Klar, der gibt zwar Schatten, aber genau hier liegt dann auch ein großes Problem. Durch die fehlende Sonne, wird das Wasser auch nicht richtig warm. Zweites Problem: Auch im Sommer fallen schon mal Blätter runter, die den Pool verunreinigen.

Pumpe im Set meistens zu schwach

Eigentlich ist das ja ein gutes Angebot: Das Komplett-Set. Zum Pool gibt es dann noch eine Leiter und oft noch ein kleiner Kartuschenfilter dabei. Das Problem: Die Pumpen sind grade bei großen Pools oft etwas unterpowert. Hier lohnt es sich oft nochmal in eine leistungsstärkere Sandfilteranlage zu investieren.

Wasserqualität im Blick behalten

Nichts ist schlimmer, wenn man in den Pool hüpfen will und statt klarem, blauem Wasser erwartet einen ein grüner Algenteppich. Mindestens einmal in der Woche sollte der pH-Wert geprüft. Außerdem sollte man auch mit Pflegemitteln wir Chlor oder Sauerstoff arbeiten. Zusätzlich sollten Pflanzenreste, etwa mit einem Kescher entfernt werden.

Das Wasser ist trüb – Und jetzt?

Das Wasser sollte man nur ablassen, wenn gar nichts anderes mehr geht. Eine milchige Trübung bekommt man ganz gut weg, indem man viel filtert, den Filter regelmäßig reinigt und ein Flockungsmittel dazu gibt. Dann werden aus den kleinen Dreck-Partikeln große und die bleiben dann in der Filteranlage hängen. Hilft das auch nicht, dann könnte eine Stoßchlorung die Rettung sein: Einmal viel mehr Chlor ins Wasser geben als sonst, und so werden dann auch die Mikro-Organismen im Wasser erledigt. gegen Algen gibt es auch spezielle Pflegemittel.

skyline
ivw-logo