Polizei im Sauerland bald mit Bodycams im Einsatz

In NRW werden in nächster Zeit flächendeckend Bodycams eingeführt. Auch im Sauerland sollen die Polizisten mit 50 Kameras ausgestattet werden.

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei (Symbolbild).Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© VRD/Fotolia.com

Bei bei der Polizei im Sauerland werden voraussichtlich ab November 50 Bodycams zum Einsatz kommen. Mit den kleinen Kameras können die Beamten per Knopfdruck bestimmte Einsätze rechtzeitig filmen. In ganz NRW sollen bis Ende 2020 rund 9.000 Bodycams angeschafft werden.


Diese dienen vor allem der Eigensicherung, heißt es. Deshalb hält Michael Frahling von der Gewerkschaft der Polizei im HSK die kleinen Kameras für sehr sinnvoll. Laut ihm sind sie eine gute Möglichkeit, das eigene Verhalten zu dokumentieren und zu reflektieren. Außerdem wirkten sie seiner Meinung nach in agressiven Situationen sehr abschreckend.

Die Aufzeichnungen werden dann im Anschluss auf einen Rechner übertragen und dabei von der Kamera gelöscht. Anschließend bleiben sie 14 Tage lang gespeichert und können zum Beispiel bei Verfolgungen von Straftaten als Beweismittel dienen.


Im Sauerland gibt es schon bereits 50 Bodycams. Die Polizisten müssen jetzt nur noch eingewiesen werden. Ab November rechnet die Gewerkschaft dann mit den ersten Einsätzen.

skyline
ivw-logo