Pfingsten: Tourismus im Sauerland läuft wieder an

Auf den Campingplätzen ist am Pfingstwochenende viel los. Viele Plätze sind komplett ausgebucht.

Der Campingplatz in Sundern-Amecke am Sorpesee liegt zur Zeit im Winterschlaf. Noch sind nur wenige Camper wieder in ihre Wohnwagen und Vorzelte eingezogen.
© Radio Sauerland

Der Tourismus im Sauerland läuft wieder an. Vor allem unsere Campingplätze sind am Pfingstwochenende ziemlich ausgelastet. Alle 400 Stellplätze auf dem Knaus Campingplatz am Hennesee sind zum Beispiel über Pfingsten und Fronleichnam schon ausbucht. Der Parkleiter habe sogar noch 120 Anfragen für die Feiertage, die er absagen musste. Auch im Camping- und Ferienpark Brilon sind alle Plätze über die Feiertage ausgebucht. Für Juli und August haben sie bisher 40 Prozent der Plätze belegt. Im Juni dagegen gebe es für Urlauber aber noch freie Plätze. Viele Orte im Sauerland seien deshalb sehr zufrieden mit der aktuellen Buchungslage, so der Sauerlandtourismus. Die meisten Reservierungen gebe es aus dem Rheinland, dem Ruhrgebiet und den Niederlanden.

Touristen kommen gerne ins Sauerland

"Man merkt schon, dass die Leute sehr gerne ins Sauerland kommen", so eine Sprecherin vom Sauerlandtourismus. Deshalb gebe es auch jetzt schon eine sehr gute Buchungslage für den Sommer. Kapazitäten seien aber noch da, zum Teil könne auch noch kurzfristig etwas gebucht werden. Am beliebtesten seien aktuell Wohnmobil- und Campingplätze. Aber auch Ferienhäuser und -wohnungen würden fleißig gebucht. Bei Hotels sei das Buchungsverhalten zum Teil noch sehr verhalten. Das Anfragevolumen steige aber an.

Trotzdem sei der Urlaub natürlich anders als sonst, so der Sauerlandtourismus. Überall gelten strenge Hygieneauflagen und es gibt Einschränkungen. Trotzdem seien die Ferienorte im Sauerland sehr froh, dass der Tourismus wieder so gut anläuft.

Jugendherbergen haben auch wieder geöffnet

Seit dem 29. Mai läuft auch der Betrieb in den Jugendherbergen wieder. Das teilte der Landesverband Westfalen-Lippe des Deutschen Jugendherbergswerk mit. Die Jugendherbergen in Brilon, am Sorpesee, am Möhnesee und in Winterberg haben wieder geöffnet. Um das höchste Maß an Sicherheit zu gewährleisten, wird die Anzahl der Gäste aber beschränkt. Wegen der Kontaktverbote und Abstandsregeln können aktuell nur Familien, Einzelreisende oder befreundete Paare aus zwei Familien eine Reise buchen.


skyline
ivw-logo