Petition gegen Weiterbau der A46/B7n im Sauerland

Gegner des Lückenschlusses zwischen der A445 in Neheim und der A46 in Hemer unterschreiben Petition


© giga46

Aktuell läuft immer noch die Suche nach einer Trasse für den Ausbau der A46 zwischen der A445 in Neheim und Hemer. Weil Straßen NRW den Untersuchungsraum massiv ausgeweitet hat, hätten die Autobahngegner jetzt noch mehr Zulauf, heißt es von der GigA. Mittlerweile sei die gesamte Region zwischen Hemer im Westen, Wickede im Osten, Fröndenberg im Noeden und Hüsten im Süden von den Planungen betroffen.

Gestern ist eine Petition "Gemeinsam und überall - Für eine Region ohne Autobahn A46" veröffentlicht worden. Die ersten Unterzeichner kommen aus der ganzen Region. In der Petition würden sie sich dafür einsetzen, dass die Lebensqualität der Region erhalten bleibt. Durch eine neue Autobahn mit zusätzlichem überregionalem Verkehr sei sie bedroht.

Die Giga hofft, dass eine mögliche neue Bundesregierung den Verkehrswegeplan mit den Lückenschluss der A46 noch einmal überarbeitet. "Dieses Straßenprojekt atmet des Geist des vergangenen Jahrhundert", so Stefan Neuhaus von der GigA46 gegenüber Radio Sauerland. Unter klimapolitischen Gesichtspunktenpassten die Ausbaupläne nicht mehr in diese Zeit.

Aktuell wird die Umweltvertäglichkeitsstudie für das Straßenprojekt erstellt.

skyline