"Olsberg hält zusammen" - Aus Geldspenden werden Einkaufsgutscheine

Mit der neuen Initiative "Olsberg hält zusammen" will die Stadt Olsberg zusammen mit ehrenamtlichen Bürgern und der Caritas helfen.

© Stadt Olsberg

Olsberg hält zusammen - das ist das Motto der neuen Initiative der Stadt Olsberg. Mit dieser wollen nun engagierte Bürger und der Caritasverband hilfsbedürftigen Menschen in der Corona-Krise helfen. Wegen der Ausbreitung des Virus musste der Olsberger Warenkorb, ein sozialer Einkaufsmarkt, seine Arbeit vorläufig einstellen. Viele ehrenamtliche Helfer seien selbst in einem Alter, in dem sie vor einer Corona-Infektion geschützt werden müssen, so Uli Schlling vom Caritasverband Brilon. Damit hilfsbedürftige Menschen trotzdem Lebensmittel einkaufen können, können Bürger jetzt Geld spenden. Diese Spenden werden dann in Einkaufsgutscheine für Kunden des Warenkorbs umgewandelt. "Wir sind überzeugt, dass viele Mitbürger aus Olsberg bereit sind, etwas von ihrem Mehr abzugeben, damit Andere dringend benötigte Unterstützung bekommen können, so die Initiatoren.

Noch vor Ostern sollen die Warenkorb-Kunden die Gutscheine bekommen. Neben diesen lebensnotwendigen Gutscheinen soll außerdem die Möglichkeit geschaffen werden, mit Gutscheinen der Fachwelt Olsberg ein zusätzliches Geschenk zu machen. Damit helfe man auch dem örtlichen Einzelhandel, so Bürgermeister Wolfgang Fischer. Neben Kunden des Warenkorbs könnten sich in der Corona-Krise auch Menschen melden, die sich aktuell in einer finanziellen Notlage befinden. Auch diese sollen von der Aktion profitieren, heißt es.

skyline
ivw-logo