neue Datenspeicherspürhunde

Neue Helfer bei Ermittlungen: Datenspeicher-Spürhunde


© IMNRW

Wenn die Polizei-Fahnder im HSK einen Datenspeicherspürhund brauchen, dann müssen sie ihn in Recklnghausen oder Köln anfordern. Dort haben die ersten fünf Rauschgiftspürhunde landesweit eine Sonderausbildung erhalten. Sie können jetzt u.a. CD's, Festplatten, USB-Sticks oder Smartphones erschnüffeln. Die Ausbildung der Datenspeicher-Spürhunde ist eine Konsequenz aus dem Missbrauchsfall in Lügde, hieß es vom Innenministerium. Dort hätte so ein Hund gute Dienste geleistet. Die Datenspeicherspürhunde werden am Vormittag in Neuss vorgestellt. Die Polizei bei uns hat zwei Drogenspürhunde. Einer der Hunde ist zur Zeit noch in der Ausbildung.

skyline
ivw-logo