Mobilitätswoche beginnt

Gratisfahren mit Bus und Bahn

Eine Woche lang Bus und Bahn fahren im Sauerland ohne zu bezahlen - ab heute geht das. Im HSK beginnt heute die Europäische Mobilitätswoche. Allerdings muß man vorher eines der sechshundert VIP-Tickets beim Regionalverkehr Ruhr-Lippe RLG geordert haben. Rund einhundert Tickets gibt's noch, online zu bestellen bei der RLG. Die sogenannten VIP-Tickets gelten aber nur bis Sonntag. So sollen die Sauerländer mal ausprobieren, wie weit sie mit Bus und Bahn im Sauerland kommen. Die Freifahrttickets werden auch in den Nachtbussen am Wochenende akzeptiert.


Mit Bus und Bahn zur Arbeit

Bis Freitag testet der RLG im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche einen Pendelbus zwischen dem Mescheder Bahnhof und dem Gewerbegebiet in Meschede-Enste. Der Fahrtakt morgens und nachmittags ist auf die unterschiedlichen Arbeitszeiten in den Betrieben abgestimmt. Außerdem werden während der Fahrt Kunden befragt, um herauszubekommen, ob sich die Strecke auch künftig lohnen und rechnen würde.


Premiumparken garantiert

Der Landrat des HSK  Karl Schneider findet die Initiative für‘s Bus- und Bahnfahren im Sauerland gut. Mitarbeiter der Kreisverwaltung werden beraten, wie sie am besten mit Bus und Bahn zur Arbeit kommen. Zusätzlich bekommen sie für ein Jobticket einen Zuschuß, Wer im Auto kommen muß aber in Fahrgemeinschaften fährt, darf einen Premiumparkplatz an den drei Kreishäusern ansteuern.

Autoverkehr wird bleiben

Trotz attraktiver Bus- und Bahnverbindungen wird das Auto auch im Sauerland nicht verschwinden, so Schneider, dafür sei der ländliche Kreis zu groß. Es müsse deshalb ein einvernehmliches Miteinander von Bus und Bahn geben. Als weiteren Schritt wird es ab Freitag ein erstes E-Auto im Carsharing geben. Es wird am Mescheder Bahnhof stehen.

© Radio Sauerland
© Radio Sauerland
skyline
ivw-logo