Ministerium empfiehlt Schulen bis Ostern größere Veranstaltungen abzusagen

Empfehlung an die Schulen im HSK: Größere Veranstaltungen bis zu den Osterferien absagen


Ein Test für das Krankheitsbild des 2019-nCoV (Symbolbild).
© photoguns - stock.adobe.com

Die Schulen im Hochsauerlandkreis müssen entscheiden, ob sie größere Veranstaltungen absagen. Das NRW-Schulministerium hat jetzt weitere Empfehlungen zum Umgang mit dem Corona-Virus verschickt. Dabei geht es nicht nur um Klassenfahrten und Schüleraustausche, sondern auch um Konzerte oder Theateraufführungen. Schulische Veranstaltungen sollten danach zunächst bis zum Start in der Osterferien abgesagt werden. Das St.Ursula Gymnasium in Neheim zum Beispiel hat schon sein Frühlingskonzert abgesagt. Die Hauptschule Eslohe will bis morgen entscheiden, ob das Schulmusical über die Bühne geht.

Das Ministerium rät den Schulen auch Klassenfahrten in nicht riskante- Gebiete zu überdenken. Das Land bietet an, dafür Stornierungskosten zu übernehmen.

skyline
ivw-logo