Kurzarbeit weiter auf Rekordniveau

Mehr als 54 000 Sauerländer arbeiten kurz

Aufgenommen im Juni 2019 in Meschede
© Radio Sauerland

Die Kurzarbeit bei uns im Kreis liegt erneut auf einem Rekordhoch. Es gab nochmal ein Plus im Vergleich zu den Zahlen aus dem April, so die Arbeitsagentur heute. Mehr als 54 000 Sauerländer sind aktuell in Kurzarbeit. Rund 3000 sind im vergangenen Monat hinzugekommen. Besonders betroffen sind Beschäftigte in Handel, Produktionsbetrieben und der Gastronomie. Mehr als 7000 Menschen sind aktuell arbeitslos, das entspricht einer Arbeitslosenquote von 4,8 %. Im Vorjahr ohne Corona lag die Quote bei 3,9%. Durch Kurzarbeit könnten Kündigungen und Arbeitslosigkeit teilweise noch vermieden werden, heißt es von der Arbeitsagentur. Wer jetzt keinen Job hat, habe aktuell aber Probleme einen neuen zu finden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo