Kommunalaufsicht prüft Amtsmissbrauchs-Vorwürfe

Sunderner Bürgermeister Brodel wehrt sich gegen Amtsmissbrauchsvorwürfe

Der Sunderner Bürgermeister Ralph Brodel hat sich heute in einer Pressekonferenz gegen den Vorwurf des Amtsmissbrauchs gewehrt. Die Vorwürfe seiner Kämmerin seien haltlos erklärte Brodel. Die Kämmerin der Stadt Sundern hatte sich an die Kommunalaufsicht des Hochsauerlandkreises gewand. Ihr Vorwurf an den Bürgermeister: Er hätte Stellen in der Stadtverwaltung zu hoch eingruppiert und den Mitarbeitern deshalb zu viel Lohn bezahlt. Darüber hatte Ulrike Schnell in einem mehrseitigen Brief auch den Rat informiert. Auch Brodel will den Fall jetzt von der Kommunalaufsicht prüfen lassen. Darüber hinaus will er dieses Thema jetzt in die Ausschüsse des Rates bringen.

skyline
ivw-logo