Klimaschutz im Sauerland

Mit dem Umwelt- und Klimaschutz beschäftigen sich heute Abend die Politiker in Schmallenberg und Olsberg. In beiden Städten treffen sich die Stadträte.

© Radio Sauerland/zidi

Die Schmallenberger UWG hat dazu ein 15-Punkte-Programm vorgelegt. Die UWG fordert unter anderem einen Klimaschutzmanager einzustellen und zu prüfen, wo in Schmallenberg Photovoltaikanlagen aufgestellt werden können. In den Schmallenberger Kitas und Schulen soll Plastikgeschirr vermieden werden. Die Stadt schlägt vor, das ganze Thema an den Energiebeirat zu verweisen. Im Haushalt 2020 gebe es darüber hinaus kein Geld für zusätzliches Personal, so die Stadt Schmallenberg.


In Olsberg fordern die Grünen, den Klimanotstand auszurufen. Sie schlagen zum Beispiel vor, eine Klimaberatung für die Olsberger einzurichten. Die Stadt selber sieht sich beim Thema Klimaschutz auf einem guten Weg. Viele Gebäude seien schon energetisch saniert, auf öffentlichen Flächen Photovoltaikanlagen installiert worden. 

skyline
ivw-logo