Kirmessaison startet

In Winterberg beginnt heute die diesjährige Kirmessaison im Sauerland

Lebkuchenherzen
© Pixabay

An diesem Wochenende startet das Sauerland in die Kirmessaison. Los geht’s heute mit der Winterberger Kirmes, dann folgen der Reister Markt und die Kirmessen in Hüsten, Brilon und Marsberg. Hüsten ist mit rund 400.000 Besuchern die größte Kirmes im HSK und nach Soest in Südwestfalen. Winterberg setzt auf die Tradition ihrer Kirmes, Brilon und Marsberg besonders auf die Innenstadtlage.

 

Weniger Schausteller und weniger Besucher

 

Allerdings haben alle Kirmesveranstalter im Sauerland zunehmend Probleme, genügend Schausteller zu finden. Die Bewerbungen würden weniger. Das liegt zum einen an steigenden Unkosten, aber auch an zurückgehenden Besucherzahlen. Die Winterberger haben deshalb die Standgebühren auf dem Kirmesplatz runtergefahren. Generell muß Kirmes bezahlbar bleiben und die Preise sollten zum Teil runtergehen, so Ingo Beckschäfer von der Hüstener Kirmesgesellschaft. Die Kirmes müsse ein Event für die gesamte Familie bleiben. Der Erfolg des Familientags auf der Hüstener Kirmes sei ein Beweis dafür. Gleichzeitig soll die Kirmes noch mehr zum Event werden mit Tierschauen, Festzelten und Feuerwerke

skyline
ivw-logo