Jugendteam aus Arnsberg mit Deutschem Generationenfilmpreis ausgezeichnet

In Arnsberg gibt es einen Grund zum Feiern.

© KJF

Das Team des Jugendfilmprojekts "Abgedreht" hat beim 33. Bundes.Festival.Film in Wuppertal den zweiten Platz geholt. Ihr Film "Noah" beschäftige sich mit einem gesellschaftlich relevanten Thema und sei ein eindruckvolles Team-Projekt, so die Jury am Samstag. In dem Film geht es um Demonstrationen auf der Straße, Hoffnung in den Köpfen der Menschen und eine Abwägung der Gefahrenlage. Der Film steht nun zwei Wochen lang kostenlos als Streaming-Angebot auf der Website des Festivals zur Verfügung.

Es ist aber noch nicht vorbei für die Jugendgruppe aus Arnsberg. Beim Publikumspreis ist das Projekt noch im Rennen. Bis zum 28. Juni kann für das Team online abgestimmt werden. Der Gewinner bekommt ein Preisgeld von 1000€. Das Bundes.Festival.Film wird im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom Deutschen Kinder- und Jugendzentrum organisiert und durchgeführt. Es bildet den Höhepunkt der Bundeswettbewerbe Deutscher Jugendfilmpreis und Deutscher Generationenfilmpreis. 39 Filme gab es in diesem Jahr.


Hier kann für das Team aus Arnsberg abgestimmt werden: https://vote.bundesfestival.de/

skyline
ivw-logo