Höheres Bierkasten-Pfand

Veltins lehnt Forderung nach höheren Pfandpreisen ab.

Bierflaschen
© Pixabay

In der Bierbranche wird derzeit über ein höheres Bierkisten-Pfand diskutiert. Vor allem kleinere Brauereien klagen über finanzielle Verluste, weil Pfandflaschen und Kisten zu oft verloren gehen. Veltins in Meschede-Grevenstein ist gegen ein höheres Bierkisten-Pfand. Man wolle den Verbraucher nicht mit weiteren Pfandausgaben belasten, heißt es. Der Schwund von Bierkästen sei gering. Der Verbraucher habe durchaus ein Eigeninteresse, die Mehrwegkästen zeitnah wieder zurückzugeben, so die Veltins-Brauerei. Warsteiner verweist in der Debatte auf den Deutschen Brauer-Bund. Der Verein sagt, dass die Pfand-Verluste laut Studien jährlich sehr gering sind. Westheimer in Marsberg steht höheren Pfandpreisen dagegen offen gegenüber. Eine Erhöhung um 6 Euro pro Kiste, wie vom Verband Privater Brauereien Bayern gefordert, hält die Marsberger Brauerei für angebracht.

skyline
ivw-logo