Handwerkskammer Südwestfalen vergibt Ausbildungspreis

Vier Handwerksbetriebe aus dem Hochsauerlandkreis bekommen den Ausbildungspreis der Handwerkskammer Südwestfalen

© Handwerkskammer Südwestfalen

Die Handwerkskammer Südwestfalen hat jetzt an zehn Unternehmen den Ausbildungspreis des südwestfälischen Handwerks verliehen. Damit sei ihr außergewöhnliches Engagement gewürdigt worden, heißt es von der Handwerkskammer. Vier der ausgezeichneten Betriebe haben ihren Sitz im Hochsauerlandkreis. Bereits zum sechsten Mal hatte die Handwerkskammer den Ausbildungspreis ausgelobt, denn vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels komme der Ausbildung eine ganz besondere Bedeutung zu. Das unterstrich auch Kammerpräsident Jochen Renfordt und machte deutlich: „Wir haben so tolle Betriebe, die im Verborgenen Bemerkenswertes leisten. Diese Leistung gehört in die Öffentlichkeit.“ Daher wolle die Kammer sie mit dem Ausbildungspreis ermutigen, ihr Engagement zu zeigen.

Eine Übersicht über alle Gewinner:

Aus rund 60 Bewerbungen wurden in diesem Jahr zehn Betriebe in drei Kategorien nominiert

Kategorie Leistungen und Erfolge:

Fliesen Kalisch GmbH, Schmallenberg

Hofsattlerei Cosack, Arnsberg

Schreinerei Quandel, Freudenberg

Kategorie Soziale Verantwortung und Gesellschaftliches Engagement

Autoprofi Turck, Halver

Bäckerei Tröster GmbH & Co. KG, Lennestadt

GEBRO HERWIG Haustechnik GmbH, Arnsberg

Meschede & Co. GmbH, Werdohl

Kategorie Ehrenpreis

Autohaus Heinrich Rosier GmbH, Menden

Holzbau Becker & Sohn GmbH, Medebach

Pfeiffer & Schwarz GbR, Bad Laasphe

skyline