Hallenberger wollen Krachnacht zum Kulturerbe machen

Hallenberger wollen Ostertradition von UNESCO anerkennen lassen

© Radio Sauerland

In Hallenberg ziehen jedes Jahr zu Ostern in der Krachnacht junge Männer mit Klappern, Rasseln und Trommeln durch die Stadt. Die Hallenberger Krachnacht ist eine jahrhundertalte Tradition. Sie soll Immaterielles Kulturerbe der UNESCO werden, so der Wunsch der Hallenberger. Die Krachnacht wird vom Burschenverein organisiert. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die Bewerbung und hilft beim komplizierten Antragsverfahren. Die UNESCO hatte 1972 eine internationale Konvention zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt verabschiedet. Zum Immateriellen Kulturerbe gehören in Deutschland z.B. das Schützenwesen, das Sternsingen oder der Rheinische Karneval.

skyline
ivw-logo