Hallenberger Krachnacht

Hallenberger Krachnacht will immaterielles Weltkulturerbe werden

© Radio Sauerland

Eine Hallenberger Tradition soll ins immaterielle Weltkulturerbe der UNESCO. Die Krachnacht ist einmalig, jedes Jahr an Ostern ziehen junge Männer mit Klappern, Rasseln und Trommeln durch die Stadt. Da die Bewerbung im letzten Jahr nicht angenommen wurde, will es die Stadt im kommenden Jahr erneut versuchen. 2019 war die Bewerbung gescheitert, weil ein Gutachten nicht anerkannt wurde, so Bürgermeister Kronauge. Er hat jetzt den Rat über das weitere Vorgehen informiert. Alles sei fix und fertig, so Kronauge und müsse nur noch abgeschickt werden. Die Sternssinger oder das Schützenwesen sind bereits als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo