Grillrezept für den Herbst

Manche grillen am Silvester ab und an Neujahr wieder an. Für jeden, der jetzt noch Grillsaison hat, haben wir das passende Rezept.

Hirschburger mit gegrillten Pilzen

  • 800 g Hirschhackfleisch
  • 2 TL Senf
  • 4 Schalotten
  • 1/2 TL gemahlener Wacholderbeeren
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 4 Steinpilze
  • 1 1/2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer, Rosmarin, Tymian
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 Burgerbuns
  • 8 Blätter Kapuzinerkresse

Zubereitung

Die Schalotten schälen und fein würfeln. Das Fleisch mit den Schalotten und dem Senf gründlich verkneten und mit Salz, Pfeffer, Rosmarin, Tymian, Koriander und Wacholder würzen. Aus der Masse vier flache Patties und diese 20 Minuten bei 120°C indirekt grillen. Dann die Patties weitere 5 Minuten direkt grillen, dabei etwa jede Minute wenden. Die Pilze nach dem putzen in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Die Butter in einer Aluschale zerlassen. Die Pilze in der heißen Butter mit mittlerer Hitze goldbraun braten, dann mit Zitronensaft und Salz würzen.

Die Brötchen aufschneiden und die Schnittfläche anrösten. Die unteren Brötchenhälften mit Kresse, Pilzen, Patties und Cranberrysoße belegen, nun die Brötchendeckel auflegen und servieren.

Blue Smoked Slaw

  • 1 Rotkohl
  • BBQ Soße
  • Bierdose
  • White BBQ Suce von Develey
  • Getrocknete Cranberry
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Strunk aus dem Rotkohl entfernen und weit aushöhlen, damit die Bierdose zu 2/3 in dem Rotkohl verschwindet.

Bierdose bitte öffnen! Den Grill auf 180 Grad vorheizen un die Dose mit dem Rotkohl in den indirekten Bereich platzieren.

Den Rotkohl regelmäßig rundum mit BBQ-Soße einpinseln und Räucherchips (z.B. Apple, Cherry, Hickory) verwenden.

Nach einer Stunde ist der Rotkohl weich und kann in eine Schale gelegt werden. Die White BBQ-Soße und Cranberrys hinzugeben und alles gut durchmischen. Fertig ist der Slaw, der sich hervorragend als Side-Dish oder als Krautsalat im Burger macht.

Käse Fondue vom Grill

  • 1 kleiner Hokkaido
  • Käse nach Wahl (wir hatten 150g Bergkäse, 100g Gouda, 2 Esslöffel Frischkäse, 1 Kugel Mozzarella)
  • 1 Esslöffel Speisestärke
  •  Paprikapulver, Muskatnuss, geräuchertes Chilipulver, Pfeffer
  •  Salz

Als Beilage und zum Dippen des Kürbis Käsefondue empfehlen wir:

  • Weißbrot
  • Pflaumen
  • Getrocknete Cranberrys oder anderes Obst
  • Kleine gekochte Drillinge
  • Kürbiskerne, Sesam oder Nüsse (angeröstet)

Zubereitung

Den Kürbis aushöhlen und auf den Grill auf 110 Grad vorheizen. Räucherchips (z.B. Apfelholz wässern) und auf die glühende Kohle legen. Den Kürbis bei indirekter Hitze ca. 45 min smoken. Käse raspeln, die Füllung anrühren und in den Kürbis geben. Bei 150 Grad mit geschlossenem Deckel weitergaren bis der Käse zerlaufen und das Fleisch des Kürbis weich wird.Heiß servieren und genießen.

Flammkuchen vom Pizzastein

  • 300 g Mehl
  • 150 g Hefeweizen
  • 30 g Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Alle Zutaten mit den Händen in einer Schüssel vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig so dünn wie möglich ausrollen und nach Belieben belegen.


Grillmethode: Direkt

Temperatur: 250 Grad

Auf dem Pizzastein

Ca. 07 bis 10 Min.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo