Gleitschirmflieger nach Absturz schwer verletzt

30-jähriger kollidiert beim Landeanflug mit Ästen und stürzt fünf Meter in die Tiefe.

Blaulicht an einem Rettungswagen (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© Jrg Lantelme/Fotolia.com

Am Donnerstag Nachmittag wurden die Rettungskräfte zum Fluggelände "Liemecke" in Olsberg gerufen. Nach ersten Erkenntnissen berührte ein 30-jähirger Gleitschirmflieger beim Landeanflug die Äste eines Baumes und stürzte anschließend aus etwa fünf Meter Höhe ab. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Mann in eine Unfallklinik geflogen.

skyline
ivw-logo