Gewerbegebiet freigegeben

Grabungen in Westheim sind abgeschlossen

© Radio Sauerland

Das neue Gewerbegebiet in Marsberg-Westheim kann bebaut werden. Am Donnerstag werden die archäologischen Grabungen abgeschlossen. Im Frühjahr sollen dann alle Verträge mit den vier Investoren unter Dach und Fach sein, ein Vertrag ist bereits unterschrieben, so die Stadt. Das Gewerbegebiet nahe der Autobahn ist cirka elf Fußballfelder groß.

Begehrtes Filetstück

Das sogenannte Gewerbegebiet 2 in Westheim gilt als Filetstück unter den Gewerbegebieten im HSK, so Frank Linnekugel, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des HSK. Neben der unmittelbaren Nähe zur Autobahn 44 sei die Schienenanbindung zur Ruhrtalbahn ein weiteres Pfund. Weil es der heimischen Wirtschaft immer noch gut geht, besteht weiterhin großer Bedarf an Gewerbeflächen. Die müssten aber behutsam nach einem kreisweiten Konzept behutsam entwickelt werden, so Linnekugel abschließend.

Ofen aus dem Mittelalter

Bevor das Gewerbegebiet freigegeben wurde, haben Archäologen des Landschaftsverbands die Fläche untersucht. Dabei sind Reste einer mittelalterlichen Siedlung und einer kompletten Hofstelle zur Vorschein gekommen. Besonders selten ist dazu der Fund eines Ofens zur Kupferverhüttung. Die Bodenproben werden zur Zeit an der Uni Köln untersucht, um das genaue Alter feststellen zu können. Die Funde sollen später einmal in einer Ausstellung in Marsberg zu sehen sein.

© Radio Sauerland
© Radio Sauerland
© Radio Sauerland
skyline
ivw-logo