Geldautomaten-Knacker

Polizei sucht silbernen Audi Kombi mit MK-Kennzeichen.

Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht in Nahaufnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© pattilabelle/Fotolia.com

Geldautomaten-Knacker sind heute Nacht wieder im Sauerland unterwegs gewesen. Ziel der drei Unbekannten war eine Bank in Arnsberg-Voßwinkel. Die Täter versuchten, den Geldautomaten zu sprengen. Nach erster Auswertung der Überwachungskamera brachen sie Teile des Automaten auf, um anschließend Gas einleiten zu lassen. Beute konnten die Männer aber nicht machen. Anwohner bemerkten die Täter und wählten um kurz vor halb fünf den Notruf. Laut Polizei trugen zwei der Täter Sturmhauben. Sie sollen mit einem silbernen Audi Kombi mit MK-Kennzeichen in Richtung Neheim geflüchtet sein. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Ein weißer Mulden-Auflieger musste abbremsen, als die mutmaßlichen Täter abbogen, heißt es in einer Mitteilung der Kreispolizeibehörde. Der Fahrer wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzten. Vor rund einem Monat hatte es einen Aufbruchs-Versuch an einem Geldautomaten in einer Schmallenberger Bank gegeben. Auch dort waren die Täter erfolglos geblieben.

skyline
ivw-logo