Funklöcher stopfen

Bestwig will seine Funklöcher u.a. im Nierbachtal und rund ums Feuerwehrgerätehausin Heringhausen stopfen.

© ra2 studio - Fotolia

Bestwig will seine Funklöcher stopfen. Dabei soll ein Projekt der Telekom helfen. Heute entscheidet der Rat, ob ein entsprechender Antrag gestellt wird. Meschede und Olsberg haben diesen Antrag schon gestellt. In Meschede ist der Empfang im Bereich von Blüggelscheid, Mosebolle und Klause besonders schlecht.. Olsberg will Funklöcher in Helmeringhausen, Heinrichsdorf und am Sternrodtlift stopfen. In Sundern liegt Röhrenspring im Funkloch. Grundvoraussetzung um bei der Initiative " Wir jagen Funklöcher" dabei zu sein: Die Städte und Gemeinden müssen ein Grundstück für das Aufstellen eines Funkmastes zur Verfügung stellen.

Der HSK gehört zu den Regionen in NRW, die am schlechtesten mit dem LTE-Standard versorgt sind. Deutschlandweit fördert die Telekom 50 Standorte.

skyline
ivw-logo