Fuchs Ursache für Unfall

Drei Schwerverletzte nach Zusammenstoß zwischen Arnsberg-Altstadt und Hüsten.

Ein Einsatzwagen der Polizei mit Blaulicht und aktivem Schriftzug "Unfall" (Symbolbild). Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Ein Fuchs ist vermutlich die Ursache für den schweren Unfall auf der A46 bei Arnsberg gewesen. Ein Autofahrer hatte wegen des Zusammenstoßes mit dem Tier am Freitagabend die Kontrolle über seinen Wagen verloren war gegen die Mittelleitplanke geprallt. Das Auto wurde anschließend zurück über beide Fahrbahnen geschleudert. Alle drei Insassen des Autos kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Sie sollen laut derzeitigem Ermittlungsstand nicht angeschnallt gewesen sein. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motor aus dem Wagen geschleudert und fing Feuer. Weitere Autos sind laut Polizei durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt worden. Die Autobahn musste wegen des Unfalls auch am Samstagmorgen zwischen Arnsberg-Altstadt und Hüsten zeitweise immer wieder gesperrt werden.

skyline
ivw-logo