Friseure im Sauerland bereiten sich auf Neustart vor

Der nächste Besuch beim Friseur findet nach Corona-Regeln statt. Montag dürfen die Salons wieder öffnen.

© Radio Sauerland

Wochenlang waren die Friseurläden bei uns wegen Corona geschlossen. In dieser Woche bereiten sich die Salons im HSK auf den Neustart am Montag vor. Der nächste Besuch beim Friseur wird aber völlig anders aussehen als bislang.

Hygieneregeln müssen eingehalten werden

Die Friseure müssen ihren Betrieb völlig neu organisieren, denn auch beim Friseur soll sich niemand mit dem Corona-Virus anstecken. Vom Friseurverband in Dortmund hat es Empfehlungen für die entsprechende Umrüstung der Salons gegeben. So ist eine Alltagsmaske, die Friseur und Kunde tragen müssen Pflicht.Der Obermeister der Friseurinnung Arnsberg/HSK, Werner Reuther aus Herdringen, will eine Maske mit Kunststoffvisier benutzen. Sie sei für Brillenträger besser geeignet und schütze nicht nur Mund und Nase, sondern auch die Augen. Haare werden nur noch gewaschen geschnitten. Für die Theke gibt es eine Acryltrennwand. Während des Haareschneidens trägt der Kunde einen Einmal-Umhang aus Plastikfolie. Zwischen den Stühlen muss genügend Abstand sein. Ohne Termin geht in den Friseursalons in Zukunft gar nichts mehr. Besonders kleine Salons befürchten in Zukunft weniger Einnahmen, weil sie nicht alle Stühle gleichzeitig besetzen können.Nach jedem Kunden müssen der komplette Platz und z.B. die Scheren desinfiziert werden

Über die erste Woche hinaus ausgebucht

Obwohl die Friseure im Sauerland erst am 4.Mai wieder öffnen, sind einige Salons schon über die nächsten Wochen ausgebucht. Nicole Mommertz vom Salon Nicole M. in Meschede hat festgestellt, dass ihre Kunden undendlich froh sind, überhaupt wieder einen Friseurtermin zu bekommen. Da werde nicht lange über einen Zeitpunkt diskutiert. "Hauptsache ich kann kommen", sagen die meisten.

Nicole Bunse hat den Friseursalon Cut n More in Brilon. Sie hat sich trotz der großen Investitionen in Sicherheitsmaßnahmen dazu entscheiden, die Preise nicht zu erhöhen. Auch viele ihrer Kunden würden in dieser schwierigen Zeit an ihre finanziellen Grenzen stoßen. Daher verzichtet sie auf eine Preiserhöhung.

Die neuen Regeln in der Übersicht

Was sich bei einem Friseurbesuch verändert, haben wir euch hier in Stichpunkten zusammengefasst


  • Jeder Kunde muss während des gesamten Termins einen Mundschutz tragen
  • Es dürfen weniger Kunden zur gleichen Zeit in den Salon
  • Trennwände und/oder Abstandmarkierungen zwischen Plätzen
  • Haare werden nur noch gewaschen geschnitten
  • Keine Getränke oder Zeitschriften mehr
  • Bartschneiden und Wimpern oder Augenbrauen färben ist verboten
  • nur noch Termine - keine spontanen Friseurbesuche möglich


© Radio Sauerland
skyline
ivw-logo