Frauen und Führungspositionen im Sauerland

KarriereX zeigt, wie Unternehmen Frauen als weibliche Führungskräfte von morgen fördern

© Hochsauerlandkreis

In den Sauerländer Unternehmen besteht der Bedarf an weiblichen Führungskräften. Wie sie im Betrieb erkannt und gefördert werden können, damit hat sich die Veranstaltungsreihe KarriereX auseinander gesetzt. 15 Unternehmen aus der Region haben sich daran beteiligt.

Es gibt auch schon einige wenige Unternehmen im Hochsauerlandkreis, in denen die Gleichberechtigung gelebt wird. Beispiel LH Security aus Bestwig. In seinem Unternehmen mit knapp 70 Mitarbeitern seien 50 Prozent aller Führungspositionen mit Frauen besetzt., so Chef Ludger Hilgenhaus. "Seit Bestehen des Unternehmens beschäftige ich Frauen gleichermaßen in Führungspositionen."

Die Bilanz des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Hellweg-Hochsauerland der Veranstaltungsreihe KarriereX fällt positiv aus: "Wir rechnen fest damit, dass die beteiligten Unternehmen ihren Anteil weiblicher Führungskräfte kritisch hinterfragen. Führungskräfte, das Management und auch die Unternehmenskultur seien wichtige Faktoren um die Gleichberechtigung von Frauen in den Führungsetagen voran zu treiben.




skyline