Fördergelder für Projekte in Sundern und Arnsberg

Es soll u.a. ein Apfelbaumweg in Sundern-Hagen entstehen


© LEADERsein! e.V. "Bürgerregion am Sorpesee"

Im Sauerland werden aktuell Projekte in Dörfern mit Fördergeldern umgesetzt. Die LEADER-Projekte gehören zur Lokalen Aktionsgruppe der Bürgerregion am Sorpesee.

Dort geht Geld an das Dorf Hagen bei Sundern. Beim Projekt „Apfelbaumweg Hagen“ sollen mit der Projektsumme von rd. 7.500 € neue Apfelbäume alter Sorten gepflanzt werden. Außerdem sollen vorhandene Bäume an den alten Dorfwegen beschnitten und so zu neuem Leben erweckt werden.

Damit soll auch die alte Tradition der Apfelversteigerung wieder aufleben können. Außerdem gehe es um einen Beitrag zum Naturschutz. Im Dorf herrsche Vorfreude auf die erste Apfelversteigerung nach langer Pause, heißt es.

Geld für das Kloster Rumbeck

Auch der Förderverein Dorf und Kloster Rumbeck im gleichnamigen Arnsberger Dorf bekommt Geld. Es fließt in ein touristisches Projekt mit kulturhistorischem Hintergrund. Mit dem neuen Wanderführer „Klosterwirtschaft Rumbeck“ wird der bestehende Waldkulturweg durch Hintergrundinformationen ergänzt, heißt es.

Fast 10 000 Euro gibt es dafür. Mit dem Vorhaben sollen die Bedeutung des Klosters noch einmal hervorgehoben und die touristische Infrastruktur vor Ort gestärkt werden.

Projekte sollen zeitnah umgesetzt werden

Die Vorhaben müssen alle zeitnah bis November umgesetzt werden. Anfang 2022 wird es erneut einen Aufruf zur Förderung von Kleinprojekten und somit die Chance auf bis zu 20.000 € Unterstützung durch Landes- und Bundesmittel geben, heißt es.

skyline