Flughafen Paderborn/Lippstadt

Spanien, Griechenland und Ägypten bleiben Topziele.

© Flughafen Paderborn-Lippstadt

Am Flughafen Paderborn-Lippstadt hat der Touristikkonzern TUI heute Bilanz gezogen. Der Manager der Fluggesellschaft Stefan Baumert kann sich nicht beklagen: Trotz der Verunsicherung durch Krisen, wie bei Thomas Cook oder Small Planet - steigt die Zahl der Passagiere, die mit TUI fly verreisen. Im Sommer 2019 gingen die meisten Flüge in die Türkei und nach Mallorca. Aufgrund der hohen Nachfrage wird Spanien auch im Sommerflugplan 2020 - neben Griechenland und Ägypten - eines der Top-Reiseziele bleiben. Insgesamt wird TUI fly im nächsten Jahr zwei Mal pro Tag ab Paderborn-Lippstadt abheben. Flughafengeschäftsführer Marc Cezanne blickt positiv auf die Entwicklungen der TUI – Für ihn sei die Zusammenarbeit mit der TUI auch in Zukunft „ein wichtiges Standbein“.


Derweil hat der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese nochmals auf die Bedeutung des Flughafens Paderborn-Lippstadt hingewiesen. Der Airport sei eine wichtige Stütze bei der Ermöglichung von Mobilität. Er fordert von der NRW-Landesregierung deshalb ein schlüssiges Gesamtkonzept, um eine Bevorzugung von größeren Flughäfen wie Köln/Bonn oder Düsseldorf zu verhindern.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo