Finanzen Olsberg und Medebach

In Olsberg und Medebach sind am Abend die finanziellen Planungen für das kommende Jahr vorgestellt worden


Euro
© pixabay

In Olsberg und Medebach haben die Bürgermeister am Abend im Rat die finanziellen Planungen für das kommende Jahr vorgestellt. Dem Haushalt 2020 müssen noch die Räte zustimmen. In beiden Städten wird es keine Steuererhöhungen geben, haben Bürgermeister Wolfgang Fischer in Olsberg und Thomas Grosche in Medebach angekündigt. Beide Städte wollen etwas für den Klimaschutz tun.

Olsberg

  • Die Abfallgebühren werden leicht angehoben, die Kosten für den Winterdienst erheblich gesenkt.
  • Bis 2022 will die Stadt einen ausgeglichenen Haushalt erreichen.
  • 820000 Euro soll en in die Sekundarschule investiert werden. Das Raumkonzept ist bereits beschlossen.
  • Aus dem Programm "Gute Schule 2020" fließt Geld für die Digitalisierung der Schulen. Bis Ende kommenden Jahres sollen alle Schulklassen in Olsberg mit interaktiven Tafeln ausgestattet sein.
  • Im kommenden Jahr werden die Arbeiten für den Kneipp Erlebnispark abgeschlossen. In Bigge wird noch eine Brücke über die Ruhr gebaut. Am 16.Mai soll der Park offiziell eröffnet werden.

Medebach

  • Die Stadt rechnet im kommenden Jahr mit 4,75 Mio Euro Gewerbesteuer - diese Steuer ist die wichtigste Einnahmequelle der Stadt
  • Investiert wird u.a. in den Umbau des Feuerwehrgerätehauses in Medebach und die Sanierung des Schulhofs der Sekundarschule. Auch das Hallenbad und die Einfachturnhalle sollen im kommenden Jahr saniert werden.


skyline
ivw-logo