Feuerwehrübung in Hirschberg

650 Feuerwehrleute und Retttungskräfte bei Großübung der Feuerwehr im Arnsberger Wald.


© Feuerwehr Soest

Rund 650 Feuerwehrleute und Rettungskräfte sind am Wochenende bei einer großangelegten Übung im Arnsberger Wald im Einsatz gewesen. Das Szenario: Im Bereich eines Windrades am Lattenberg bei Warstein-Hirschberg sollte sich im Bereich eines Windrades der Wald entzündet haben. Tanklöschfahrzeuge mussten über enge Waldwege im Pendelverkehr Wasser transportieren, kilometerlange Schlauchleitungen mussten verlegt werden.Feuerwehrleute aus dem ganzen Kreis Soest, aber auch einige aus Meschede waren im Einsatz. Die Übung sei im Großen und Ganzen gut verlaufen, hieß es vom Soester Kreisbrandmeister Wienecke. Einige Schwachstellen seien entdeckt worden, die gelte es jetzt zu besprechen.

Reaktion auf zunehmende Trockenheit

Die Feuerwehren in der Region waren in den vergangenen zwei Sommern durch die anhaltende Trockenheit öfter zu Waldbränden gerufen worden. Die Feuerwehr im HSK reagiert darauf mit einer neuen Spezialeinheit. 60 Feuerwehrleute sollen beim Wasserförderzug dabei sein. Ende Oktober sollen zwei Spezialfahrzeuge geliefert werden. Sie können Löschwasser auch zu entfernten Brandstellen leiten


skyline
ivw-logo