Fassbier wird ab März teurer

Auch die Veltins-Brauerei in Meschede-Grevenstein erhöht den Preis für Fassbier

© Hoda Bogdan - Fotolia

Fassbier wird teurer. Auch die Veltins-Brauerei in Meschede-Grevenstein erhöht ihren Preis zum 1.März 2020. Das hat ein Sprecher auf Anfrage von Radio Sauerland bestätigt. Aktuell werden die Händler über die Preiserhöhung infomiert. Pro Glas müssten die Gastronomen 2,2 cent mehr für das Bier vom Fass bezahlen. Dies sei eine moderate Erhöhung, heißt es von der Veltins-Brauerei. In wie weit die Gastronomen den höheren Preis auf ihre Gäste umlegen, steht noch nicht fest. Die Preise für Flaschen- und Dosenbier werden von Veltins nicht erhöht.

Die Warsteiner Brauerei wollte sich gegenüber Radio Sauerland nicht zur künftigen Preisentwicklung äußern.

Gründe für Erhöhung

Durch den erhöhten Fassbierpreis sollen die gestiegenen Kosten für Vertrieb und Vermarktung gedeckt werden, heißt es. Allein im Sauerland ist die Veltins-Brauerei Partner von mehreren 100 Gastronomie-Betrieben. Insgesamt sind es 14000 Objekte - ein Großteil davon in Deutschland. Die Brauerei unterstützt die Gastronomen zum Beispiel beim Einrichten eines Lokals.


skyline
ivw-logo