Familienfreundliche Unternehmen gesucht

HSK vergibt Gütesiegel. Bewerbungsphase gestartet

Eine blonde Frau in Business-Outfit trägt ihr kleines Kind im Arm durch die Büroumgebung.
© Frank Grtner/Fotolia

Auch in der Corona-Krise will der Hochsauerlandkreis familienfreundliche Unternehmen auszeichnen. Interessierte Firmen können sich ab sofort dafür bewerben. Familienfreundliche Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern zum Beispiel flexible Arbeitszeiten, Homeoffice, Kinderbetreuung im Unternehmen oder Hilfe bei der Pflege von Angehörigen.

"Uns ist bewusst, dass sich momentan zahlreiche Betriebe in einer besonderen Lage befinden und teilweis große Herausforderungen zu meistern haben. Wir haben uns trotz der derzeitigen Corona-Problematik ganz bewusst dafür entschieden, die Zertifizierung "Familien-Freundliches-Unternehmen" im Hochsauerlandkreis" für engagierte und interessierte Unterhmen auch in diesem Jahr durchzuführen", sagte Katja Cramer, Projektleiterin beim zuständigen Kompetenzzentrum Frau & Beruf Hellweg-Hochsauerland.


Mit dem Gütesiegel "familienfreundlich" wollen die Firmen bei der Suche nach neuen Mitarbeitern punkten. Seit 2012 verleihen die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des HSK und das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Hellweg-Hochsauerland das Zertifikat. Kreisweit haben schon über 60 Unternehmen diese Gütesiegel.

Für Unternehmen, die sich um das Gütesiegel bewerben möchten, gibt es am Donnerstag, 04.Juni 20, ab 14 Uhr eine Infoveranstaltung zum Zertifizierungsprozess im Form eines Webinars. Die Familienfreundlichkeit des eigenen Unternehmens kann mit einem Online-Selbstcheck auf www.wirtschaftsfoerderung-hsk.de getestet werden.

skyline
ivw-logo