Eslohe: Ratssitzung in der Corona-Krise

Gemeinderat, Schulausschuss und Haupt- und Finanzausschuss tagen mit strengen Sicherheitsmaßnahmen.

© Radio Sauerland

In Eslohe tagt heute trotz der Corona-Krise die Kommunalpolitik. Der Gemeinderat sowie zuvor der Schulausschuss und der Haupt- und Finanzausschuss treffen sich unter strengen Sicherheits- und Hygienmaßnahmen. So finden die Sitzungen nicht im Ratssaal sondern in der Aula des Schulzentrums statt. Dort kann der Sicherheitsabstand zwischen den Menschen entsprechend eingehalten werden kann. Alle drei Sitzungen sind bewußt auf einen Tag gelegt worden.

Bauarbeiten in den Schulen

In den Sitzungen geht es u.a. um dringend notwendige Bauarbeiten in der Realschule und der Grundschule Eslohe, die heute auf den Weg gebracht werden sollen. Die Realschule soll für 2.9 Millionen Euro umgebaut und erweitert werden. Geplant ist u.a. ein Anbau mit 3 zusätzlichen Klassenräumen und Toiletten. Außerdem sollen die Biologie- und Chemiefachräume modernisiert und vergrößert, der Verwaltungsbereich mit dem Lehrerzimmer ebenfalls vergrößert und die Schülertoiletten modernisiert werden.

Für die Grundschule in Eslohe sollen zusätzliche Räume für die Betreuung von 8 bis 13 Uhr sowie für die offene Ganztagsschule geschaffen werden.

Außerdem beschäftigen sich die Ratsmitglieder mit der weiteren digitalen Ausstattung der Grundschulen. Dafür nutzt Eslohe Fördergelder aus dem "Digitalpakt Schule."

skyline
ivw-logo