Erzbischof Hans-Josef Becker setzt sich für Tafeln und Caritas ein

Erzbischof Becker spendet 402.500 Euro für die Tafeln und die Warenkörbe der Caritas.


© cpd/CariTasche

Erzbischof Hans-Josef Becker spendet 402.500 Euro für die Tafeln und die Angebote der Caritas. Der Paderborner Erzbischof will damit die Bedürftigen während der Corona-Krise unterstützen. Die Spendensumme soll auf die 23 Orts- und Kreis-Caritasverbände im Erzbistum Paderborn verteilt werden. Das Geld käme dann von Armut bedrohten Familien und älteren Menschen zugute. Das große Engagement der kirchlichen und caritativen Dienste dürfe jetzt in Krisenzeiten nicht abreißen und zum Erliegen kommen, in denen bedürftigen Menschen von Not und Unterversorgung bedroht seien, so Erzbischof Becker.

Wegen der Masseneinkäufe aufgrund der Corona-Pandemie gebe es nun kein ausreichendes Warenangebot zur Weitergabe mehr, so die Caritas. Auch an Personal fehle es zurzeit, da viele Helferinnen und Helfer wegen ihres Alters zur Corona-Risikogruppe gehören würden. Mit der Spende sollen nun Tafeln, Warenkörbe und andere Angebote der Caritas in der Corona-Krise unterstützt werden.


skyline
ivw-logo