Entwarnung für Sauerländer Sportvereine

Eine EU-Diskussion um das Verbot von Granulat in Kunstrasenplätzen hatte Sportvereinen Sorgen beschert.

© Manuel Schönfeld - Fotolia

Sauerländer Sportvereine müssen ihre Kunstrasenplätze vorerst nicht erneuern. Das hat eben die NRW-Landesregierung entschieden und damit eine Ankündigung der EU abgemildert. Viele Sportvereine im Sauerland haben erst vor Kurzem einen neuen Kunstrasenplatz bekommen. Das Problem: In Brüssel wird aktuell über ein Verbot von Einstreugranulat in Kunstrasen diskutiert. Für die Vereine würde das einen Schaden in vierstelliger Höhe bedeuten. Sie müssten ihr Granulat aufwändig entfernen und durch umweltfreundlicheres ersetzen. Die Landesregierung stellt jetzt klar: Das mögliche Verbot bedeutet nicht, dass bestehende Kunstrasenplätze sofort erneuert oder stillgelegt werden müssten.

skyline
ivw-logo