Entspanntes Schneewochenende im Sauerland

Appelle, Zuhause zu bleiben, zeigen Wirkung

© Radio Sauerland

Die Lage in den Schneegebieten des Sauerlandes war am Wochenende deutlich entspannter, als am Wochenende zuvor. Die Wanderparkplätze, seien gut gefüllt, aber nicht überfüllt gewesen, so die Polizei. Insgesamt haben wohl die Appelle der Behörden gefruchtet, der Region fernzubleiben, zu einer entspannteren Situation geführt, hieß es. Durch den Schneefall der vergangenen Tage hätten sich die Besucher darüber hinaus auf viele Orte im Sauerland verteilt.

Lediglich die Zufahrt zum Skigebiet Wilde Wiese in Sundern musste Zeitweise gesperrt werden. Insgesamt akzeptierten die Schneetouristen die Betretungsverbote der Ski- und Rodelpisten und hielten die Coronaregeln ein. Die Polizei stellte 23 Verstöße gegen die Maskenpflicht oder das Betretungsverbot fest, 23 Platzverweise wurden ausgesprochen. Die Polizei registrierte außerdem 15 Verkehrsverstöße.

Ordnungsämter und Polizei wollen weiter gemeinsam die Situation in den Skigebieten beobachten und bewerten.

skyline