Eisarena als Sommer-Location

Eisarena soll das ganze Jahr über Party machen

Die Winterberger Veltins-Eisarena im sonnigen Oktober 2017: Damit die Eisschicht trotz der hohen Temperaturen, Wind und Sonne erhalten bleibt, wird die Bahn zusätzlich mit aufgehängten Stoffbahnen vor zu viel Sonne geschützt.
© Andreas Melliwa, Radio Sauerland

Die Veltins-Eisarena in Winterberg will mehr zur Ganzjahres-Eventlocation werden. Im Sommer sollen die Startbereiche und das neue Multifunktionsgebäude im Zielbereich verstärkt vermietet werden, zum Beispiel für Tagungen, Betriebsfeiern, Produktpräsentationen oder auch private Feiern. Die Bobbahn nutzt für die Planungen auch eine wissenschaftliche Abschlußarbeit zum Thema „Summer is coming“ in Winterberg. Die Ergebnisse sollen bereits in der kommenden Sommersaison berücksichtigt werden.

2 Weltcups als Highlight

In der anstehenden Wintersaison sind der Bob- und Skeleton Weltcup Anfang Januar und der Rennrodel-Weltcup im Februar die Höhepunkte. Im Nachwuchsbereich werden außerdem die Junioren-Weltmeister im Bob-und Skeleton ausgefahren. Die meisten Rennen werden per Livestream im Internet gezeigt. Die beiden Weltcups werden durch mehrere Festzelte entlang der Bahn auch in dieser Saison zur Winterberger Partymeile.

 

Stephan Pieper, Geschäftsführer Veltins Eisarena© Radio Sauerland
Stephan Pieper, Geschäftsführer Veltins Eisarena
© Radio Sauerland

Grüner durch weiße Farbe

Winterberg will bei Bewerbungen für hochkarätige Rennen künftig mit mehr Nachhaltigkeit punkten. Der Startbereich ist bereits komplett mit weißer Farbe angestrichen worden, die die Sonne besser reflektiert und die Eisbahn weniger aufheizt. Geplant ist, den gesamten Eiskanal anzustreichen und so Energie zum Kühlen einzusparen. Außerdem sollen neue energiesparende Lampen entlang der Bahn aufgestellt werden.

skyline
ivw-logo