Ein Jahr Corona im Sauerland

Heute vor einem Jahr hat es im HSK den ersten bestätigten Corona-Fall gegeben.

© Radio NRW

Erster Fall war in Sundern

Ein Mann aus Sundern hatte sich im Skiurlaub im österreichischen Ischgl infiziert. Schon zwei Tage später traten in Arnsberg, Brilon und Schmallenberg ähnliche Fälle auf. Die ersten abgesagten Veranstaltungen waren der Snowboard Weltcup in Winterberg, der Mescheder Frühling sowie der verkaufsoffene Sonntag in Marsberg.

Bisher über 150 Todesfälle

Wenige Wochen nach dem ersten Fall ist ein anderer Sauerländer im Zusammenhang mit einer Covid-19 Erkrankung gestorben. Der 64-jährige Schmallenberger war der Erste von bisher insgesamt 150 Todesfällen im Rahmen der Pandemie. Insgesamt haben sich bis jetzt über 6250 Menschen im HSK angesteckt. Zuletzt waren es sieben neue Fälle. Zum Vergleich: Im November gab es mit 205 Neuinfektionen an einem Tag einen Höchstwert.

skyline