Clan-Kriminalität gestiegen

Im Sauerland sind zuletzt mehr Straftaten durch Clan-Mitglieder begangen worden.


Ein Polizist nutzt Handschellen zur Festnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Clan-Kriminalität ist im Sauerland ein wachsendes Problem. Die Zahl der Straftaten hat sich von 2016 bis 2018 laut einem Bericht des Landeskriminalamtes NRW mehr als verdoppelt. Bei uns lebten meist Menschen, die verwandtschaftliche Beziehungen zu Clans z. B. im Ruhrgebiet hätten, heißt es von der Kreispolizei in Meschede. Besonders fallen Mitglieder arabischer Großfamilien auf. Bei den Straftaten die begangen werden, handelt es sich u.a. um Urkundenfälschung, Diebstahl oder Beleidigung. Die Polizei beobachtet die Szene intensiv. Von einem Zuzug von ganzen Clanfamilien ins Sauerland könne derzeit aber nicht gesprochen werden, heißt es.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo