CDU in Sundern will neuen Bürgermeister unterstützen

Die CDU ist in der Stichwahl mit ihrem Kandidaten gescheitert


© Radio Sauerland

Die CDU in Sundern ist optimistisch, sehr gut mit dem neuen Bürgermeister der Stadt zusammenarbeiten zu können. So die erste Einschätzung des Stadtverbandsvorsitzenden Stefan Lange nach der verlorenen Stichwahl gestern.


Klaus Rainer Willeke als neuer Chef der Stadtverwaltung könne auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit der CDU zählen. Eine Blockadepolitik wird es mit uns nicht geben, so Lange. Jetzt werde es Zeit, Lösungen für die Dauerthemen Ferienpark Amecke und Innenstadtentwicklung zu finden. Ziel sei es, gute Vorschläge gemeinsam umzusetzten.


Mit 17 Sitzen ist die CDU die größte Fraktion im Sunderner Stadtrat.

skyline