Brilon und Medebach wollen lebendige Innenstädte

Die Stadträte in Brilon und Medebach entscheiden heute über Konzepte für lebendige Innenstädte.

© Stadt Brilon

Shoppen und Bummeln in Innenstadt - die Städte Brilon und Medebach wollen etwas dafür tun, dass in den Zentren weiter Trubel herrscht. Um das zu schaffen, haben beide Städte entsprechende Konzepte entwickelt. Brilon will zum Beispiel neuen Wohnraum nahe der Innenstadt schaffen. Medebach will ein vielfältiges Angebot an Geschäften sicherstellen. Heute Abend stimmen die Räte über die Innenstadtkonzepte in Brilon und Medebach ab.

Brilons Innenstadt hat gute Voraussetzungen für eine weitere Entwicklung

Im Rahmen des Nutzungskonzeptes Briloner Innenstadt 2030 ist auch der Ist-Zustand der Briloner Innenstadt analysiert worden. In der Verwaltungsvorlage für die heutige Sitzung des Briloner Rates sind die Ergebnisse aufgelistet:


- gut mit dem PKW erreichbar

- besitzt einen differenzierten Angebotsmix

- beherbergt alle zentralen Einrichtungen - zeichnet sich durch inhabergeführten Einzelhandel aus

- ist ein zentraler Aufenthaltsort

- ist ein Ausflugsziel

Das Nutzungskonzept der Stadt Brilon will es einfacher machen in die Innenstadt zu kommen. Die Innenstadt soll belebt, die städtebauliche Qualität erhöht, die Versorgungsfunktion ausgebaut und Wohnangebote werden. Ein wichtiger Funktionsbereich sei hierbei der Hauptgeschäftsbereich, welcher sich vom Marktplatz ausgehend Richtung Osten, bis zum Ende der Fußgängerzone an der Bahnhofstraße erstreckt, so die Stadtverwaltung.

Medebach will Versorgung sichern

Die Stadt Medebach legt dem Rat heute ein Einzelhandelskonzept vor. Ziel ist es attraktive und wettbewerbsfähige Einzelhandelsangebote zu sichern. So will die Stadt ihrer Funktion als Grundzentrum weiter gerecht werden.

skyline