Brand in Olsberg: Obduktion

Obduktion soll Identität des Brandopfers in Olsberg klären.

© benekamp - Fotolia

Nach dem Brand am Neujahrsmorgen in Olsberg soll morgen eine Obduktion Klarheit bringen. Laut Polizei steht bisher noch nicht eindeutig fest, wer der Tote ist. Auch die Brandursache ist noch nicht geklärt.

Ein Mann ist am Neujahrsmorgen bei einem Wohnungsbrand in Olsberg ums Leben gekommen. Das Feuer war kurz vor halb fünf im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Auch der Sachschaden ist hoch. Das Haus ist laut Polizei aktuell unbewohnbar. Zum Jahreswechsel hatten Polizei und Feuerwehr im HSK rund 70 Einsätze - etwas weniger als im Jahr zuvor. Bis 6 Uhr früh am Neujahrsmorgen mussten die Sauerländer Feuerwehren neun Brände löschen. An Neujahr gab es weitere Einsätze: In der Nacht musste die Feuerwehr ein brennendes Auto in einem Carport in Alt-Arnsberg löschen. Die Polizei vermutet Brandstiftung. Schon am Nachmittag wurde die Feuerwehr zu einer brennenden Garage in Neheim-Bergheim gerufen.

Schwerpunkt der Einsätze von Feuerwehr und Polizei von Silvester bis gestern Abend war in Arnsberg. In Schmallenberg gab es für die Einsatzkräfte in der Silvesternacht nur zwei Einsätze.

skyline
ivw-logo