Blutspenden während Corona-Krise

Weniger Sauerländer gehen zur Blutspende

Weil sie wegen Corona verunsichert sind, gehen aktuell weniger Sauerländer zur Blutspende. Diese Erfahrung macht der DRK Blutspendedienst West in Hagen. Wir haben schon immer einen hohen Hygienestandard beim Blutspenden und zusätzliche Desinfektionsmittel-Spender aufgestellt, heißt es aus Hagen. Jeder, der sich gesund und fit fühle, könne auch jetzt Blutspenden. Beim Blutspenden gehe keiner ein Risiko ein, heißt es.


Der Blutspendedienst West in Hagen spricht von rückläufigen Spenderzahlen. An einem Tag hätten allein über 1 500 Spenden gefehlt, weil ein Termin abgesagt werden musste. Der Spendenablauf sei vielerorts angepasst worden. Jetzt wird bei potentiellen Spendern zuerst die Temperatur ermittelt.

skyline
ivw-logo