Blutkonserven werden knapp

Das Deutsche Rote Kreuz im Sauerland hat große Probleme, genügend Spender zu finden.

© Ina Reckziegel/ Radio Sauerland

Jetzt in den Sommerferien werden die Blutkonserven knapp. Bei den Blutspendeterminen im Sauerland an den heißen Tagen Donnerstag und Freitag waren über 40 Prozent weniger Spender gekommen, als sonst, hieß es vom Blutspendedienst des Roten Kreuzes in Hagen. Ende der Woche könnte es deshalb dazu kommen, dass nur noch Blutkonserven für anderthalb Tage da sind. Dann will der Blutspendedienst Alarm schlagen.


Urlaub ist Hauptursache

Viele der Stammspender sind im Urlaub, der Blutbedarf zum Beispiel für Krebstherapien ist aber unvermindert hoch, so ein Sprecher des Blutspendedienstes. Er hofft, dass jetzt bei kühleren Temperaturen wieder mehr Sauerländer Blut spenden. Heute in Schmallenberg-Fleckenberg, morgen in Marsberg-Meerhof.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo