Betreuungsituation in den Kitas entspannt sich etwas

Die Nachfrage nach der Ganztagsbetreuung in den Kitas steigt


Eine blonde Frau in Business-Outfit trägt ihr kleines Kind im Arm durch die Büroumgebung.
© Frank Grtner/Fotolia

Die Mehrheit der Sauerländer Eltern hat ihre Kinder ab August in den Kitas für die Ganztagsbetreuung angemeldet. Die Anmeldezahlen für das kommende Kitajahr im Bereich des HSK-Jugendamtes sind jetzt dem Fachausschuss vorgelegt worden. Danach haben über 50 Prozent der Eltern für ihre die Kinder die 45-Stunden Woche gebucht.

In den Innenstädten von Brilon und Meschede fehlen aktuell noch Betreuungsplätze. In Meschede rund 25 bis 30. Das Kreisjugendamt empfiehlt deshalb am Neubaugebiet an der Waldstraße einen weiteren Kindergarten zu bauen. Das Kreisjugendamt ist für die Kitas in Bestwig, Brilon, Eslohe, Hallenberg, Marsberg, Medebach, Meschede, Olsberg und Winterberg zuständig.

Das Jugendamt in Arnsberg stellt die Anmeldezahlen für das neue Kitajahr am 11. März im Familienausschuss vor. Obwohl dort in der vergangenen Zeit neue Betreuungsplätze geschaffen worden sind, könne der Bedarf nicht gedeckt werden, heißt es vom Jugendamt.


skyline
ivw-logo