Bestwig sucht Wohnungen für Flüchtlinge

110 Flüchtlinge leben aktuell in Bestwig. Weitere kommen und brauchen Wohnungen.

© Lydia Geissler - Fotolia

Die Gemeinde Bestwig sucht Wohnraum für Flüchtlinge. Aktuell sind dort 110 Menschen untergekommen - zum Großteil sind es Flüchtlinge aus der Ukraine. Auch für die kommenden Wochen sind im Bestwiger Rathaus weitere Zuweisungen von Asylbewerbern angekündigt worden. So werden in der nächsten Zeit 25 Menschen erwartet - vor allem aus Syrien, heißt es von der Gemeinde.

Der Bestwiger Bürgermeister Ralf Peus appelliert an private Vermieter ihre Wohnungen der Gemeinde anzubieten. Nur so könne der Zustrom der von Flüchtlingen bewältigt werden. Auf diese Weise gebe es die Möglichkeit, Menschen Solidarität und Hilfe zu erweisen, die Opfer von Krieg, Gewalt oder Vertreibung geworden sind: „Jetzt haben wir die Chance, direkt vor Ort zu zeigen, dass diese Menschen hier bei uns willkommen sind“, so Peus.

Die Gemeinde mietet die Wohnungen für die Flüchtlinge an.

Ansprechpartnerin für Wohnungsangebote sowie weitere Informationen ist im Bürger- und Rathaus Claudia Schmitten unter 02904/987-130 oder unter claudia.schmitten@bestwig.de per E-Mail.

__________________________________________________________________

skyline