Baubeginn am Klinikum Hochsauerland

In Hüsten startet der Bau des neuen Notfallzentrums

© Radio Sauerland

In Hüsten beginnen heute offiziell die Bauarbeiten am Karolinen-Hospital. Der Neubau für die Intensiv- und Notfallmedizin soll bis Mitte 2023 fertig werden. Das 7-stöckige Gebäude wird fast 90 Millionen Euro kosten, heißt es vom Klinikum Hochsauerland. Unfallopfer oder Notfälle sollen künftig umfassender versorgt werden können.



Geld vom Land

NRW-Gesundheitsminister Laumann hatte im November einen Förderbescheid über rund 28 Millionen Euro an das Klinikum Hochsauerland übergeben. Das neue Notfallzentrum soll die Notfall- und intensivmedizinische Versorgung in der Region sicherstellen. Seit 6 Jahren wurde an den Plänen für die Erweiterung gearbeitet, so das Klinikum Hochsauerland. 11 000 Quadratmeter Nutzfläche soll der Neubau haben. Dort entstehen u.a. eine neue zentrale Notaufnahme, ein OP-Bereich mit neun Sälen und Platz für 262 Betten.

© Radio Sauerland
skyline
ivw-logo